Kulturelle Lehrkompetenz (T 1.7)

Das ABC der Kulturellen Lehrkompetenz

Interkulturelle Gruppen zielgerichtet unterrichten

Durch die Globalisierung gehört das Unterrichten von internationalen Teilnehmern für immer mehr Fachtrainer zum Tagesgeschäft. Entsprechend werden auftretende interkulturelle Missverständnisse häufig zum Problem. Dieses Training eignet sich besonders gut für Fachtrainer und technischen Multiplikatoren mit Teilnehmergruppen aus vielen Zielländern oder zum ersten Aufbau von interkultureller Kompetenz. Dementsprechend betrachten wir in diesem Modul nicht ein einzelnes Zielland, sondern vergleichen das Verhalten und Konditionierung der Teilnehmer und unterschiedlichen Kulturen miteinander.

Dieses Lernmodul unterstützt Sie dabei, sich für diese herausfordernde Tätigkeit optimal vorzubereiten. Dabei geben wir eine umfassende Einführung in die Thematik der interkulturellen Lehrkompetenz und Sozialisierung. Zudem erhalten Sie Tipps zur Kommunikation und Lehrmethodik um diese Teilnehmergruppen zielorientiert zu schulen.

Lernziele

Tipps und Strategien sensibilisieren für den Kontakt mit ausländischen Teilnehmern. Ziel ist der Aufbau einer länderübergreifenden Handlungs- und Vermittlungskompetenz.

Unterrichtsinhalte

  • Welche Grundlagen der interkulturellen Kommunikation gibt es zu beachten?
  • Das Grundverständnis der eigenen Kultur
  • Was unterscheidet Deutschland von den wichtigsten Ländern dieser Welt?
  • Welche DO´s and DONT´s gelten im interkulturellen Kundenkontakt?
  • Wie kann ich meine eigenen Werte und Ziele mit denen fremder Kulturen vereinen, und so effizient lehren und arbeiten?
  • Interkulturelle Handlungskompetenz – Verstehen und Einsetzen
Termine

Seminargebühren
Einzelpreis pro Person 730,00 €
inkl. Verpflegung tagsüber, zzgl. ges. MwSt
Dauer: 1,5 Tage

Das sagen ehemalige Teilnehmer

Tolle Trainerin! Super interessante Einblicke in die unterschiedlichen Kulturen erhalten. Freue mich, diese Erkenntnisse in meinen Trainings umzusetzen.

Anmeldung

Lecturer