Zertifizierte und geprüfte Ausbildung mit dem Abschluss “Certificate of Advanced Studies” (CAS)

Weiterbildungsprogramm 2021 zum Business-Etikette Trainer (m/w/d)

Die wichtigsten Infos im Überblick

INHALTE DER AUSBILDUNGSREIHE

  • Historisches Hintergrundwissen
  • Entwicklung der westlichen Business-Etikette
  • Wer legt heute die Regeln/Empfehlungen fest?
  • Soziokulturelle und ethische Belange
  • Moderne Umgangsformen –Inhalte und Bausteine –die aktuellen Höflichkeitsstandards
  • Body Talk –Körpersprache und Signale, Selbst-und Fremdwahrnehmung, aktuelle Erkenntnisse aus Meinungsforschung und Wissenschaft
  • Begrüßungsrituale und die korrekte Anrede –auf privater und beruflicher Ebene (Anreden, Anschriften, akademische Grade, Ehrentitel, Berufs-und Funktionsbezeichnungen, Adelsprädikate, Grüßen, Begrüßen, Bekannt machen …
  • Duzen oder Siezen? Floskeln vermeiden
  • Stilvoll Grüße und Dank übermitteln, Absagen formulieren, Briefetikette
  • Small Talk – die Kunst des kleinen Gesprächs
  • Professionelles Auftreten im Beruf (Besucherbetreuung, der sichere Umgang mit Kunden und Kollegen, auf Firmenveranstaltung und Messe das Unternehmen repräsentieren, Pünktlichkeit, höflich im Meeting, Toiletten-Knigge, Verhalten in Aufzügen, Rauchen und Alkohol, unangenehme Themen ansprechen, peinliche
    Situationen meistern)
  • Digitale Etikette (E-Mail, Soziale Netzwerke …)
  • Rund um das Telefon
  • Im öffentlichen Raum – unterwegs mit Bahn, Flugzeug, Firmenwagen …
  • Typgerechte Farben und moderne Business-Garderobe
  • Hierarchiestufen und Statussymbole
  • Dresscodes auf Einladungskarten
  • Kleidung für Sie und Ihn – Stil-„Fettnäpfchen“
  • Im Restaurant
  • Ankunft der Gäste – die Aufgaben des Gastgebers,
  • Ansprache ausländischer Gäste
  • Aussprache ausländischer Weine
  • Sitzordnung und höfliche Gesten im interkulturellen
    Kundenkontakt
  • Food & Beverage: internationales Vokabular
  • Stilvolles Verhalten bei Tisch
  • Wie esse ich denn das? Die Schwierigkeitsgrade
  • Wein und Käse, Digestif
  • Lernziele beschreiben
  • Inhalte und Module ausarbeiten
  • Seminarplan vorbereiten
  • Methoden & Medieneinsatz
  • Erfolg und Transfer sicherstellen
  • Reflexion und Evaluierung
  • Didaktik und Erwachsenenbildung
  • Kernkompetenzen eines Trainers
  • Seminardesign
  • Planung eines Seminars
  • Checklisten

An ausgewählten Ländern lernen Sie zeitgemäße und kulturelle Umgangsformen, die sich als wesentlich im internationalen Kundenservice erweisen.

  • Stereotypen und Ethnozentrismus
  • Eigene und fremde Kultur – Sensibilisierung
  • Kulturelle Dimensionen und Standards
  • Stolpersteine und kulturelle Missverständnisse
  • Interkulturelle Kommunikation

Länderspezifische Etikette am Beispiel von China

  • Begrüßung und Namen
  • Visitenkarten
  • Geschenke
  • Tisch- und Trinksitten
  • Symbolik
  • Zahlen und Farben

Geprüfte Ausbildung zum Business-Etikette Trainer – Certificate of Advanced Studies (CAS)

Sie wünschen sich …

  1. einen eigenen Business-Etikette-Trainer (m/w/d) für Ihr Unternehmen, Ihre technische Akademie, Ihr Ausbildungszentrum?
  2. oder einen firmeneigenen „Knigge“-Trainer der sein Wissen weitergibt und Ihre Mitarbeiter:innen im interkulturellen Umgang mit Ihren internationalen Geschäftspartnern fit macht?

Dann liegen Sie mit dieser Ausbildung genau richtig!

Interkulturelle Kompetenz ist längst keine „nice-to-have“ Qualifikation mehr. Sie ist Kernkompetenz in einer globalen Wirtschaft. Eine konstruktive und erfolgreiche internationale Kooperation setzt eine Sensibilisierung für fremde Länder und Kulturen voraus. Kulturbedingte Verhaltensmuster führen zu Missverständnissen, es entstehen Barrieren – Synergien bleiben ungenutzt. Stellen Sie sich vor, Sie sind intern und zu jeder Zeit in der Lage Ihre Mitarbeiter:innen mit der erforderlichen Sozialkompetenz auszustatten. Sie haben stets eine fachlich autorisierte Person vor Ort. Diese wird – wo es nötig ist – die Ihnen anvertrauten Menschen „parkettsicher“ im Umgang mit anderen machen.

Besonders effektiv, eigene Firmenevents, Messen und Kundenveranstaltungen gleich von Haus aus mit einer dafür ausgebildeten Etikette-Trainerin organisieren und betreuen zu lassen.

In (5) Präsenz-Modulen (a´1 Tag) erwerben Sie die notwendigen Vermittlungskompetenzen, um Kolleg:innen und Auszubildende mit dem Wissen über Internationale Business-Etikette auszustatten. Als fachlich autorisierte Etikette-Trainerin, werden Sie selbst „parkettsicher“ im Umgang mit Kunden und internationalen Geschäftspartnern und lernen zudem
Firmenevents und Kundenveranstaltungen optimal zu organisieren und zu betreuen. Auch können Sie zukünftig Ihre Kollegen optimal auf einen Messeaufritt mit internationalem Kundenkontakt vorbereiten.
Die zertifizierte Business-Etikette Ausbildung richtet sich an Key-Trainer:innen in Industrieunternehmen die ihr Fachwissen zur interkulturellen Business–Etikette standort- wie auch länderübergreifend weitergeben möchten.
 
Als Key-Trainer:innen unterrichten Sie Mitarbeiter:innen und machen sie fit im Umgang von internationalen Business Kontakten. Auch Messepersonal wird von Ihnen angeleitet werden können.
Experten-Input, interaktive Erarbeitung der Inhalte, zahlreiche Übungssequenzen. Übungsstunde und Prüfung mit Lehrprobe. Tutorielle Begleitung durch die TrainerI:innen. Erfahrungs- und handlungsorientiertes
Lernen steht im Vordergrund
Am Ende dieser Ausbildung legen Sie eine schriftliche und eine praktische Prüfung (Vortrag Probe-Training) ab und schreiben eine 25seitige Transferarbeit, die von der Steinbeis-Akademie an der Steinbeis-Hochschule Berlin bewertet wird.
 
Haben Sie diese erfolgreich bestanden, erhalten Sie das CAS-Zertifikat “Competence Trainer:in für Interkulturelle Business-Etikette”

Termine 1. Halbjahr 2021

 
Modul 1: 26. April
Modul 2: 27. April
Modul 3: 28. April
Modul 4: 29. April
Modul 5: 30. April
Prüfung: 30. April
 

Termine 2. Halbjahr 2021

 
Modul 1: 27. September
Modul 2: 28. September
Modul 3: 29. September
Modul 4: 30. September
Modul 5: 01. Oktober
Prüfung: 01. Oktober

PREISE für ges. Lehrgang

€ 7.250,- zzgl. 19% MwSt.

Prüfungsgebühren € 490,- Certificate of Advanced Studies (CAS).

Für jede weitere Person Ihres Betriebes erhalten Sie 40% Rabat

 

6 gute Gründe für diese Ausbildung:

TRAINERTEAM DER STEGINKGROUP-AKADEMIE

PROJEKTVERANTWORTLICHE

Henriett Stegink

Langjährige Konzeptions-, Trainings- und Lehrerfahrung aus unterschiedlichen Kontexten aus über 20 Jahren als IT-, Produkt- und Kundentrainerin. Sie berät und unterstützt Unternehmen bei der Ausbildung von Fachpersonal, im Bereich Blended Learning, Flipped Classroom und Online- unterstützende Trainingsangebote. Im Prüfungsausschuss der SHB akkreditiert zur Zertifizierung von Servicetechnikern und vermit® zur Zertifizierung von Technik-Trainern.

Susanne Helbach-Grosser

TRAINERIN
Takt & Stil

Dr. Andrea Thürmer-Leung

TRAINERIN
Chin. Business Etikette