Zertifizierte und geprüfte Ausbildung mit dem Abschluss “Certificate of Advanced Studies” (CAS)

Weiterbildungsprogramm 2021 zum Business-Etikette Trainer (m/w/d)

Die wichtigsten Infos im Überblick

INHALTE DER AUSBILDUNGSREIHE

Modul B 1.1
Grundlagen eine Bestandsaufnahme

In diesem Modul geht es um die Grundlagen und eine ausgiebige Bestandsaufnahme. Modul B 1.1 Grundlagen, eine Bestandsaufnahme Jetzt anmelden! Dies ist das erste Lehrmodul der Ausbildungsreihe …

Weitere Informationen

Modul B 1.2
Professionelles Auftreten im Beruf

In diesem Modul geht es um professionelles Auftreten im Beruf. Modul B 1.2 Professionelles Auftreten im Beruf Jetzt anmelden! Dies ist das zweite Lehrmodul der Ausbildungsreihe zur …

Weitere Informationen

Modul B 1.3
Das Geschäftsessen

In diesem Modul geht es um das Geschäftsessen: Wein- und Speisenkenntnisse, Savoir-vivre, incl. eines Dinners … Modul B 1.3 Das Geschäftsessen Jetzt anmelden! Dies ist das dritte Lehrmodul der Ausbildungsreihe …

Weitere Informationen

Modul B 1.4
Trainingsplanung & Organisation

In diesem Modul geht es um die Trainingsplanung und -organisation. Modul B 1.4 Trainingsplanung & Organisation Jetzt anmelden! Dies ist das vierte Lehrmodul der Ausbildungsreihe zur Business-Etikette. Das …

Weitere Informationen

Modul B 1.5
Interkulturelle Kompetenz

In diesem Modul geht es um interkulturelle Kompetenz. Modul B 1.5 Interkulturelle Kompetenz Jetzt anmelden! Dies ist das fünfte und letzte Lehrmodul zur Business-Etikette Trainer:in. Das Modul …

Weitere Informationen

Geprüfte Ausbildung zum Business-Etikette Trainer – Certificate of Advanced Studies (CAS)

Sie wünschen sich …

  1. einen eigenen Business-Etikette-Trainer (m/w/d) für Ihr Unternehmen, Ihre technische Akademie, Ihr Ausbildungszentrum?
  2. oder einen firmeneigenen „Knigge“-Trainer der sein Wissen weitergibt und Ihre Mitarbeiter:innen im interkulturellen Umgang mit Ihren internationalen Geschäftspartnern fit macht?

Dann liegen Sie mit dieser Ausbildung genau richtig!

Interkulturelle Kompetenz ist längst keine „nice-to-have“ Qualifikation mehr. Sie ist Kernkompetenz in einer globalen Wirtschaft. Eine konstruktive und erfolgreiche internationale Kooperation setzt eine Sensibilisierung für fremde Länder und Kulturen voraus. Kulturbedingte Verhaltensmuster führen zu Missverständnissen, es entstehen Barrieren – Synergien bleiben ungenutzt. Stellen Sie sich vor, Sie sind intern und zu jeder Zeit in der Lage Ihre Mitarbeiter:innen mit der erforderlichen Sozialkompetenz auszustatten. Sie haben stets eine fachlich autorisierte Person vor Ort. Diese wird – wo es nötig ist – die Ihnen anvertrauten Menschen „parkettsicher“ im Umgang mit anderen machen.

Besonders effektiv, um eigene Firmenevents und Kundenveranstaltungen gleich von Haus aus mit einer dafür ausgebildeten Etikette-Trainerin organisieren und betreuen zu lassen.

In 5 Präsenz-Modulen (je 1 Tag) erwerben Sie alle notwendigen Vermittlungskompetenzen, um Kollegen und Auszubildende mit dem Wissen über Internationale Business-Etikette auszustatten. Als fachlich autorisierte Etikette-Trainerin, werden Sie selbst „parkettsicher“ im Umgang mit Ihren Firmenkunden und internationalen Geschäftspartnern. Zudem lernen Sie das 1×1 der Firmenevent- und Veranstaltungsplanung, um diese optimal zu organisieren und zu betreuen. Auch bereiten Sie zukünftig Ihre Kollegen optimal auf einen Messeaufritt mit internationalem Kundenkontakt vor.

Die zertifizierte Business-Etikette Ausbildung richtet sich an Key-Trainer:innen die ihr Fachwissen zur interkulturellen Business–Etikette länderübergreifend weitergeben möchten.
 
Als Key-Trainer:innen unterweisen Sie Mitarbeiter:innen und machen sie fit im Umgang im internationalen Business-Kontakt. Auch eingesetze Mitarbeiter:innen auf Produkt- und Kundenmessen werden von Ihren Erfahrungen und Kompetenzen profitieren.
Experten-Input, interaktive Erarbeitung der Inhalte, zahlreiche Übungssequenzen. Übungsstunde und Prüfung mit Lehrprobe. Tutorielle Begleitung durch die Trainer:innen.
 
Erfahrungs- und handlungsorientiertes Lernen steht im Vordergrund
Am Ende dieser Ausbildung legen Sie eine schriftliche und eine praktische Prüfung (Vortrag in Form einer Lehrprobe-Training) ab und schreiben eine 25seitige Transferarbeit, die von der Steinbeis-Akademie an der Steinbeis-Hochschule Berlin bewertet wird.
 
Haben Sie diese erfolgreich bestanden, erhalten Sie das CAS-Zertifikat “Competence Trainer:in für Interkulturelle Business-Etikette”

Termine 1. Halbjahr 2021

 
Modul 1: 26. April
Modul 2: 27. April
Modul 3: 28. April
Modul 4: 29. April
Modul 5: 30. April
Prüfung: 30. April
 

Termine 2. Halbjahr 2021

 
Modul 1: 27. September
Modul 2: 28. September
Modul 3: 29. September
Modul 4: 30. September
Modul 5: 01. Oktober
Prüfung: 01. Oktober

PREISE für ges. Lehrgang

€ 7.250,- zzgl. 19% MwSt.

Prüfungsgebühren € 490,- Certificate of Advanced Studies (CAS).

Für jede weitere Person Ihres Betriebes erhalten Sie 40% Rabat

 

6 gute Gründe für diese Ausbildung:

TRAINERTEAM DER STEGINKGROUP-AKADEMIE

PROJEKTVERANTWORTLICHE

Henriett Stegink

Langjährige Konzeptions-, Trainings- und Lehrerfahrung aus unterschiedlichen Kontexten aus über 20 Jahren als IT-, Produkt- und Kundentrainerin. Sie berät und unterstützt Unternehmen bei der Ausbildung von Fachpersonal, im Bereich Blended Learning, Flipped Classroom und Online- unterstützende Trainingsangebote. Im Prüfungsausschuss der SHB akkreditiert zur Zertifizierung von Servicetechnikern und vermit® zur Zertifizierung von Technik-Trainern.

Susanne Helbach-Grosser

TRAINERIN
Business-Etikette

Dr. Andrea Thürmer Leung

TRAINERIN
Chin. Business-Etikette & Kultur